DDr. G�nter Wiesner, Facharzt f�r Zahnheilkunde, Kieferheilkunde und Mundheilkunde

Digitale Volumentomographie - DVT




Mit diesem neuartigen Röntgengerät ist es möglich 3 dimensionale Aufnahmen der Schädelknochen anzufertigen. Das in unserer Praxis verwendete Gerät der Firma Scanora erlaubt daneben auch noch die Aufnahme einer konventionellen Panorama Schichtaufnahme (PAN) zur routinemäßigen Kontrolluntersuchung. 
Durch die Verwendung der Digitaltechnik kann die Strahlenbelastung bei allen Aufnahmen auf ein Minimum reduziert werden.  
Das Besondere an dieser Technik ist die Möglichkeit der Vermessung des Knochens in allen Raumrichtungen. Dadurch kann vor chirurgischen Eingriffen genau geplant werden, ob für eine Implantatbehandlung ein Knochenaufbau notwendig ist, oder wieviel Platz zu benachbarten Strukturen wie z.B. Nerven bleibt.  Diese zusätzlichen Informationen geben bei komplexen Behandlungen mehr an Sicherheit.
Für die computergestützte Implantation (Nobel Guide), die eine minimal-invasive Behandlung erlaubt, ist immer eine 3D Aufnahme notwendig. Ein starker Knochenabbau durch Parodontitis kann durch eine DVT Aufnahme exakt diagnostiziert werden. Dadurch kann die Prognose der einzelnen Zähne abgeschätzt werden.
Bisher mussten Patienten für diese Röntgenbilder zu einem Röntgenarzt (Radiologe) überwiesen werden.  Dort wurde eine Computertomographie (CT) angefertigt.  Das ist nun nicht mehr notwendig. Durch die Aufnahme mit dem praxiseigenen DVT kann auf die Überweisung verzichtet werden. Dadurch erspart sich der Patient nicht nur Zeit, sondern auch eine zusätzliche Strahlenbelastung.