DDr. G�nter Wiesner, Facharzt f�r Zahnheilkunde, Kieferheilkunde und Mundheilkunde

DDr. Gnter Wiesner


Ausbildung

10.09.1978 bis 09.07.1982

Volksschule Ried i. I

10.09.1982 bis 04.07.1986

Hauptschule II Ried i. I

10.09.1986 bis 23.06.1992

HTBLA - Ausbildungszweig
Energietechnik und
Leistungselektronik

05.10.1992 bis 31.05.1993

Zivildienst sterreichisches Rotes Kreuz

01.10.1993 bis 09.02.2000

Medizinstudium Universitt Innsbruck

01.10.2000 bis 31.09.2003

Universittslehrgang zum Facharzt fr Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

01.10.2000 bis 31.09.2003

Studium der Zahnmedizin an der Universitt Innsbruck

01.10.2003 bis 30.09.2007

Assistenzarzt Abtl. Zahnersatz an der Universitt Innsbruck

seit 31.10.2007

Privatpraxis in Innsbruck

Zustzliche Ausbildungen

2004

PAR Intensiv-Blockkurs am IPI Institut Mnchen  (Prof. Hrzeler, Prof.Wachtel, Dr.Bolz, Dr.Zuhr)

29.11.2007

Curriculum  Implantologie der DGI

17.10.2008

Abschluss Masterstudiengang (MSc) fr Implantologie (DGI) an der Steinbeis Universitt Berlin

20.03.2010    

Abschluss Masterstudiengang (MSc) fr Parodontologie an der Medizinischen Universitt Wien

zurck

Dissertation

Knochenklebung versus Miniplatte: eine experimentelle Studie

 

Publikationen und Vortrge

Vortrge:

2000:   

Vortrag Gemeinschaftstagung der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen in Seis

2005:

Vortrag am Wachauer Frhjahrssymposium - Thema: Plastische Parodontalchirurgie

2006:

Vortrag sterreichischer Zahnrztekongress - Thema: Zirkondioxidkeramik

2007:

Vortrag Wachauer Frhjahrssymposium - Thema: Zementierungsarten von Hochfester Keramik

2008:

Vortrag Dornbirn, Vorarlberger Initiative Privatzahnrzte (VIP) - Thema: Zementierungsarten von verschiedenen Keramikrestaurationen

2013: Vortrag am sterreichischen Zahnrztekongress Thema: Navigierte Implantologie Anwendungsmglichkeiten in der Praxis
2015: Vortrag bei der Salzburger Zahnrztekammer Thema: Braucht es die CAD/CAM Technik in der Zahnheilkunde?  

 

 

Publikationen:

2006:   

Potential von CAD/CAM Techniken; Zahnkrone 8/2006 20-23

2007:

Polierbarkeit von Keramiken unter klinischen Bedingungen; Stomatologie

2007:

Der Innsbrucker Inlay Kurs und die praktische Umsetzung; Quintessenz Zahntechnik

2008:   

Zirkondioxidkeramik - wie zementieren; special 4/2008

2008:   

Mglichkeiten in der Implantatprothetik; Zahnkrone 7/2008

2010:

Connective tissue grafts for thickening peri-implant tissues at implant placement. One-year results from an explanatory split-mouth randomised controlled clinical trial

2011:

Anforderungen an die Digitale Volumentomografie in der Zahnarztpraxis

 

zurck

Liste der besuchten Fortbildungen

Fortbildungen

 

zurck